Donnerstag, 11. August 2011

Obstfliegenalarm!

Ich halte mich durchaus gerne in der Küche auf (zu jeder Tages- und Jahreszeit).
Es gibt aber eine Sache, die ich dort völlig überflüssig finde: Obstfliegen!

Ich würde mich als durchaus tierlieb bezeichnen.
Ich habe mich sogar im Juni für einen Maulwurf eingesetzt, der bei unseren Freunden in Hamburg den Garten unsicher gemacht hat und mittels eines vibrierenden Gerätes entfernt werden sollte.
Selbst Spinnen, die ich nun wirklich nicht leiden mag, rette ich/lasse retten und setze sie auf dem Balkon aus.
Aber Obstfliegen gehen einfach nicht. Da will sich keine emotionale Bindung auftun.

Leider haben wir zur Zeit eine echte Obstfliegenplage in unserer Küche.
 Eine wollte unbedingt auf den Laufsteg und ich habe sie mit meiner Kamera erwischt:



Gegen einen Obstfliegenüberfall hilft nur eins (Danke Jörg für den Tip):

Man nehme ein Glas, befülle es mit etwas einfachem Haushaltsessig (Obstfliegen sind da nicht besonders wählerisch), füge einige Spritzer Spülmittel (damit sich die Oberflächenspannung auflöst) und Leitungswasser hinzu. Das Glas stelle man in die Küche an eine obstfliegenbefallene Stelle.  

Aus Pietätsgründen und weil es auch wirklich nicht appetitlich aussieht, habe ich hier und heute auf Ergebnisfotos verzichtet.

Nachtrag:
Dieser Tip passt gerade richtig zu Zorras Sommermüdigkeits-Küchentip-Blitz-Blog-Event!

Kommentare:

  1. wenn es dann den Fliegen noch nicht schmeckt, ein Löffel Zucker zugeben, dann stürzen die sich förmlich hinein :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich setze außer an Weihnachten vor allem im Hochsommer auf Gewürznelken: Einfach zwei, drei paar mit in den Obstkorb legen, schon bleiben die kleinen Plagegeister fort... ;)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte im Frühjahr auch ein enormes Fruchtfliegen-Problem. Mit Apfelessig klappt das ganze auch wunderbar. Aber stimmt schon, Fruchtfliegen sind wirklich lästig.

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Super Tipp! Kannte ich nicht, wird aber super hilfreich sein! Danke ;)

    AntwortenLöschen
  5. genau so mache ich es auch ;-)
    Ich finde es super ekelhaft, wenn diese Fliegen auch noch auf die Idee kommen und einen Ausflug in die Nase unternehmen. Wunderbar, wenn man gerade in Ruhe liest, Fernseh schaut oder schläft ;-))

    AntwortenLöschen
  6. Das Topmodel hast du aber gut erwischt. Fehlt nur noch der Link zu mir. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. anstelle Wasser kann man auch Apfelsaft nehmen. Dann geht es noch schneller. ; )

    AntwortenLöschen