Mittwoch, 21. März 2012

Halbgefrorenes Blue-Curacao-Eis mit Orangen

Ich kann mich noch gut an meine erste Party erinnern. Hach, war das aauuufffregend. Zu dieser Zeit war es total schick und trendy, buntfarbene Cocktails -je süßer desto besser- zu schlürfen und dabei möglichst cool auszusehen. Ich kann mich an die wildesten Mischungen mit Batida de Coco, Baileys und Blue Curacao erinnern. Blue Curacao wurde seinerzeit mit Oragensaft gemixt und mit einem neckischen Schirmchen verziert serviert.

Am Tag nach besagter Party hatte ich den ersten Kater meines Lebens und schwor daraufhin relativ schnell dem süßen Zeug ab. Heute trinke ich vorzugsweise Whisky Sour, Gin Tonic oder Wodka Lemon - da weiß man, was man hat.

An diese Geschichte aus meiner Jugend erinnerte ich mich, als ich mich nach einem "blauen" Rezept auf die Suche begeben habe. Denn der gute Uwe (ja, es ist wieder der andere) hat in diesem Monat für sein Cookbook of Colors die Farbe "blau" (im Februar war es "hellblau") aufgerufen. Grmpf!

Ein Eis wollte ich haben.
Mit Orangenfilets!
In Erinnerung an meine erste Party.


Und dieses Rezept habe ich zusammengemixt (ohne Schirmchen, dafür kopfschmerzfrei):

700 ml Sahne (oder 500 ml Sahne und 200 ml Milch)
150 g Zucker
40 ml Blue Curacao


Sahne mit Zucker erhitzen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Ds Gemisch im Kühlschrank herunterkühlen.
Likör zugeben.
In der Eismaschine (je nach Anleitung) zu einem cremigen Halbgefrorenen verarbeiten.

Eis mit filetierten Orangenscheiben (wer mag, in Blue Curacao eingelegt)
und einigen Tropfen des Likörs anrichten und servieren.


Mich würde ja tatsächlich interessieren, um wieviel Prozent 
der Umsatz an Blue-Curacao in Deutschland seit
Uwes Blaukocherei gestiegen ist ;-)) 



Kommentare:

  1. Ha! Ich habe BC mit O-Saft früher auch manchmal auf Parties getrunken, "Grüne Witwe" hieß das, oder? Jetzt mag ich das auch nicht mehr so, aber Deine Version als Eis würde ich gerne mal probieren. LG

    AntwortenLöschen
  2. Auf meiner ersten Cocktailparty gab es einen Cocktail namens Blue Hour:
    4 cl Blue Curacao, 8 cl Ananassaft und 8 cl Bananensaft. Mag ich heute eigentlich immer noch ganz gern. LG Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm das is ja was leckers ... weisst Du das man mit halbsteifgeschlagener Sahne, braunem Zucker, Batita de Coco, O-saft & Blue Curacao ein super Eis zaubern kann ?
    Musste mal testen, voll lägger ;0)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. @Christina:
    Jaaa, das hast Du Recht: "Grüne Witwe" (der Name sagt ja eigentlich schon alles).
    @Sarah:
    Diese Kombination kenne ich noch nicht - ich habe ja noch einige ml von dem blaunen Likör übrig - da werde ich Dein Rezept doch mal direkt ausprobieren. Hört sich ja fast gesund an ;-)
    @Kerstin:
    Und in welchem Verhältnis mischt man die Zutaten? Hört sich gut an!

    Herzliche Grüße

    Alex

    AntwortenLöschen