Dienstag, 11. Oktober 2011

Tomatensuppe mit Buttermilch und Ingwer

Hatschi, hust, hust...die Herbsterkältungswelle ist trotz Einnahme von Zink und Vitamin C nicht an mit vorbeigehuscht. Schade auch! Da schreit mein ganzer Organismus nach einer schönen heißen Suppe.


Und das kommt in die Alex-wird-gesund-Suppe hinein:

  • eine gewürfelte Zwiebel
  • 1 große gewürfelte Bio-Karotte
  • Ingwer (25 g geschält und gewürfelt)
  • Messerspitze Cayennepfeffer
  • 1 große Dose gestückelte Tomaten
  • 250 ml Buttermilch
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Kürbiskernöl
  • einige Kürbiskerne
  • Zitronensaft (wer mag)
  • Olivenöl zum Anbraten
    Ingwer und Cayennepfeffer heizen das Öfchen im Körper herrlich auf,
    die Buttermilch gibt dem Süppchen Frische. Wunderbar!

    Zwiebel, Karotten- und Ingwerwürfel im Olivenöl anbraten, den Cayennepfeffer zugeben und kurz mit andünsten. Tomatenstücke zugeben und köcheln lassen, bis die Karottenwürfel weich sind
    (das dauert ca. 20-30 Minuten).
    Buttermilch zugeben und ganz kurz mit aufkochen. 
    Zutaten im Mixer pürrieren.
    Mit Salz und Pfeffer (und ggf. Zitronensaft für den Vitamin C - Kick) abschmecken.
    Die Suppe in eine Schale (hält die Temperatur besser als ein Suppenteller) geben und mit
    Kürbiskernöl und den Kürbiskernen anrichten. 

    Nebenwirkungen: Verbrennungsgefahr (das Süppchen ist schon recht scharf)


    Also ich fühle mich heute Abend schon deutlich besser (nach Einnahme zweier Schälchen).

    Kommentare:

    1. Liebe ALex, die Suppe sieht köstlich aus! Und so eine tolle Idee Tomatensuppe (was für ein schönes orange-rot!) mit Buttermilch und Kürbiskernen und Kürbiskernöl. Toll! Ich kenne sonst nur Kürbissuppe mit Kürbiskernöl (was ich liebe!), aber mit Tomatensuppe muß ich das auch mal ausprobieren. Gute Besserung weiterhin. Susanne

      AntwortenLöschen
    2. Nett, werd ich heut abend mal ausporbieren, danke :)

      AntwortenLöschen