Montag, 15. Oktober 2012

Röstbrot mit Pastinaken-Knoblauch-Butter

Ein anständiges Butterbrot ist ganz was Feines. Besonders, wenn es sich um ein Sauerteigbrot mit einer hübsch dunklen, zahnbrecherischen Kruste handelt und die Butter schön frisch ist. Ich esse am Wochenende zum Frühstück vorzugsweise Butterbrot. Dazu nehme ich ein Ei im Glas und einen Milchkaffee. Das Leben kann so einfach sein ;-). Nun ruft Heike doch tatsächlich zum Butterbrot-Event auf, für das ich ein ordentliches Röstbrot mit Pastinaken-Knoblauch-Butter spendiere...

(Rezept: Marion, Foto: Horst ;-))

Zutaten:
250g Pastinaken
1 Knobizehe (verdrückt)
3 El Butter
50g geriebenen Bergkäse (schön kräftig)
Salz
Pfeffer
Hauch Muskat
4-6 Scheiben dunkles Sauerteigbrot

Pastinaken würfeln und in Salzwasser weich garen.
Pastinaken mit einer Gabel zerdrücken und mit Butter und Knobi vermischen.
Abkühlen lassen.
Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Pastinakenmasse mit Salz abschmecken und auf den Brotscheiben verteilen.
Brot mit dem Käse, Pfeffer und Muskat bestreuen und 10 Minuten backen.
Röstbrote mit einem kühlen Getränk servieren!

Kommentare:

  1. Wow, das ist ja Geschmack in höchster Kompression! Was braucht es mehr?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmeckt wirklich genial! Und wieder ein Beweis dafür, dass Gutes manchmal soooo einfach sein kann...freue mich, dass Dir das Brot gefällt!!!

      Löschen
  2. Mit den besten Grüßen an das liebe Mariönnchen. Ißt man sowas in Berlin?

    AntwortenLöschen
  3. Der Wiesbadenmann16. Oktober 2012 09:07

    Und ich dachte immer, Pastinaken wären eine asisatische Kleinaffenspezies

    AntwortenLöschen
  4. An die rote Zora: nee, das ist man nicht in Berlin, sondern an der schönen hessischen Bergstraße. Auf dem "Land" sozusagen...

    An den Wiesbadenmann: das war dann wohl ein Fehlinformation...ich kann dir nur sagen, das ist eine echte Bildungslücke. Kostprobe gefällig?

    AntwortenLöschen
  5. Lecker!!! Bei Pastinaken bin ich ja immer etwas skeptisch, wenn sie zu dominant raus schmecken, aber hierbei hab ich absolut nix eizuwenden! Kann ich mir mit herzhaftem Sauerteigbrot absolut gut vorstellen! Grüßle

    AntwortenLöschen