Montag, 27. November 2017

Wassermelone mit Feta-Creme und Chili

Diese kleinen Würfel aus Wassermelone, bedeckt mit einer Creme aus Feta und einer scharfen Chili-Scheibe bringt sofort frischen Wind in die warme Heizungsluft. Du kannst sie als Vorspeise oder auch als salzige Nachspeise reichen. Beides geht. Das Tolle ist: Sie sind schnell gemacht, sind kreativer als Goudawürfel und sehen noch dazu witzig aus. 


Für 12 Würfel brauchst Du:

  • 500 g kernarme Wassermelone, in 12 gleich große Würfel geschnitten
  • 1 milde grüne Chili, entkernt und in 12 feine Scheiben geschnitten
  • 1 Bio-Limette
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g echter Feta-Käse
  • Salz, frischer Pfeffer und etwas Zucker
Limette heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben.
Limette halbieren und auspressen.
Limettensaft, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker verrühren.
Öl darunter schlagen.
Käse mit einer Gabel zerkleinern und in 12 Portionen teilen.  

Käsehäufchen mit der Hand leicht ankneten und auf die Wassermelone geben.
Chili-Scheiben darauf verteilen.
Vinaigrette darüberträufeln und mit Limettenabrieb bestreuen.
Zum Schluss noch einen Hauch frischen Pfeffer darüber geben.
Fertig!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen