Montag, 30. August 2010

Mami`s Superpampe!

Mein Vater war früher ein Liebhaber von klassisch-deutschem Essen:  Fleisch, Kartoffeln und Gemüse. Ich habe diese Gerichte als Kind gehasst. Daher war die Freude meist groß, wenn es hieß: "Papa geht auf Dienstreise" (Der Papa verzeiht mir das!). Denn dann gab es immer Gerichte, die meine Mutter und ich besonders gern mochten. Ein Gericht nannten wir "Mami`s Superpampe". Es ist noch heute eines meiner Leibgerichte. Wer sich Gedanken über den Rotweingehalt machen sollte, dem sei gesagt: Alkohol verflüchtigt sich sich bei längerem Erhitzen. Also: Keine Panik - ich habe das recherchiert.


H
ier das Rezept für 4 Personen: 
  • 400 g Rinderhackfleisch
  • 1 großer Quetscher aus der Tomatenmarktube
  • 1 gr. Zwiebel
  • 1 grüne + 1 rote + 1 gelbe Paprika 
  • 2 Tomaten
  • 350 ml Rotwein
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • Öl zum Braten
  • Salz + Pfeffer, getrocknete Chilischoten, Paprikapulver
  • 3 Knobizehen
  • 500 g Spiralnudeln

Zwiebel schälen, Paprika und Tomaten waschen und in große Stücke schneiden. 
Hackfleisch in Öl anbraten, Tomatenmark zugeben und mitbraten. Rotwein und Gemüsebrühe zugeben und ca. 30-45 Minuten einköcheln lassen. Zwiebeln, Paprika, Tomaten und gepressten Knobi zugeben und kurz mitkochen (das Gemüse muss knackig bleiben). Nudeln kochen und mit Superpampe servieren!

Kommentare:

  1. Liebe Alex,

    ich habe mich eben entschlossen mal deine "Superpampe" zu kochen. Sieht schon lecker aus und ich liebe ja Hackfleisch... Muss eh mal bisschen kochen lernen hab ich mir vorgenommen. Bin gespannt und werde das Ergebnis posten :-)

    Grüße
    André W.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich habe einfach dein "Superpampe-Rezept" in meinem Blog verlinkt. Hoffe, dass dich das nicht stört, beglückwünsche dich zu diesem tollen Gesamtwerk, das ich mit Sicherheit nicht zum letzten Mal besucht habe, und grüße dich ganz herzlich, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne, ich bin gespannt, was Du zu dem Gericht sagen wirst. Die Fotos stammen noch aus meiner Anfangszeit...die Superpampe schmeckt eindeutig besser, als sie auf dem Foto aussieht ;-.) Viele Grüße Alex

      Löschen
  3. Liebe Alex, ich habe mir diesen Post ausgedruckt und mit nach Hause genommen. Dort sollte sich meine Tochter das mal ansehen und dann für uns alle nachkochen - sie ist im Moment zu Hause, weil sie meinen Enkel betreut. Ihr Kommentar: Das sind Nudeln mit ner Hacksoße, na und? Sie hat mir trotzdem den Gefallen getan und alles ganz genau nachgekocht. Ihr Urteil nach dem Essen: Wow! Legger! Also herzlichen Dank für diesen kulinarischen Gaumenkitzel und ein schönes Pfingstfest für dich und deine Lieben, Anne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anne, Mensch,....was ich mich freue. Das muss ich gleich meiner Mama erzählen :-)).
    Ja, komisch - nicht wahr? Man denkt, es ist eine einfach Hacksauce mit Paprika, aber der Knoblauch und der Rotwein geben einen besonderen Geschmack!
    Herzliche Grüße und ein sonniges Pfingstfest! Alex

    AntwortenLöschen