Sonntag, 27. März 2011

Getrocknete Tomaten in Olivenöl und Knoblauch

Wer kennt das nicht: Man kommt abends nach Hause und hat versäumt, irgendetwas für das Abendessen einzukaufen. Für solche Fälle lohnt es sich, einige Notfall-Lebensmittel im Kühl- oder Vorratsschrank zu haben. Notfall-Lebensmittel zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich relativ lange halten und sich mit allen möglichen anderen essbaren Produkten kombinieren lassen. Dazu gehören: Oliven, Parmesankäse, diverse selbsgemachte Pestosorten (als Brotaufstrich oder Nudelsauce verwendbar) und natürlich ein Glas getrocknete Tomaten in Olivenöl und Knoblauch. 


Dieses Rezept habe ich von einer waschechten Florentinerin und es ist total einfach!

Andiamo...(Rezept für 2 Gläser je 0,5 l):

250 g getrocknete Tomaten
400 ml Wasser
300 ml weißer Balsamico (z.B. von Alnatura)
Knoblauchzehen, Rosmarin, Basilikum...je nach gusto
0,75 l Olivenöl

Gläser sterilisieren (Gläser gut säubern und 10 Minuten bei 120 Grad Celsius in den Ofen stellen).

Wasser und Essig zum Kochen bringen. Tomaten hineingeben und 3 Minuten kochen. Essigwasser abgießen und die Tomaten in einem Sieb auffangen. Tomaten in die Gläser schichten, Knoblauch und/oder Gewürze dazwischenlegen. Gläser mit Olivenöl auffüllen (die Tomaten müssen immer mit Öl bedeckt sein, da sie ansonsten anfangen zu schimmeln). Die Tomaten mit Oliven (und was ihr sonst so mögt) auf einem schönen Teller angerichtet servieren.


Die Tomaten eignen sich -hübsch verpackt- auch hervorragend als Mitbringel !

Kommentare:

  1. Unsere Notfall-Lebensmittelecken ähneln sich sehr! ;-) Das ist eine schöne Idee, sowas mag ich wirklich gerne zum Verschenken (und selber essen natürlich erst recht!).

    AntwortenLöschen
  2. Ja, manchmal tritt der Notfall ein, da it man froh wenn man griffbereit was im Regal stehen hat .

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen