Montag, 26. März 2012

Pistazien-Oliven-Pesto mit Spaghetti oder Röstbrot

Pistazien könnte ich zu jeder Tages- und Nachtzeit, an allen Orten der Welt und
zu jeder Art Kaltgetränk knabbern.
Zu Weißwein, Rotwein, Gin-Tonic und einem kühlen Wässerchen (muss ja auch ab und zu sein).
Ihr könnt euch also vorstellen wie groß meine Freude war,
als ich vor Jahren über ein Rezept mit Namen "Pistazienpesto" gestopert bin.
Endlich eine Möglichkeit, die kleinen grünen Dingerlein als
Hauptspeise zu vertilgen. GROSSARTIG!


Über die Jahre habe ich das Rezept für meine Belange
(nussig, käsig und knoblauchhaltig muss es sein)
zurechtgebastelt...und hier ist es:

Für ein 500 g Glas:
100 g Pistazien (ohne Schale)
4 Knobizehen (frisch müssen sie sein)
1 EL grüne Pfefferkörner (Glas)
2 EL Zitronensaft
120 g schwarze entsteinte Oliven
120 g Parmesan
120 ml Olivenöl


Alle harten Zutaten im Mixer nacheinander kleinhacken
und mit dem dem Öl vermixen.


Das Pesto hält sich (olivenölbedeckt) einige Wochen im Kühlschrank.
Mit Spaghetti oder ofengeröstetem Brot anrichten.



Kommentare:

  1. Nimmst du dafür einfach die Pistazien aus dem Supermarkt oder sind das Spezielle?
    Und wie bekommst du die Schale ab?
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Pesto ist eine tolle Allzweckwaffe. Da ich Pistazien auch so gerne mag, probiere ich das sicher mal aus. Und es hält sich ja auch so gut. Ich verstehe nicht, wie man ohne große Not das fertige Zeug im Glas kaufen kann, wo Cashew-Nüsse, Sonnenblumenöl und sonstiger Kram drin sind. Schönes Rezept und wie immer schöne Fotos! Wird Zeit, dass wir mal den Wein in WI wahr machen :)

    AntwortenLöschen
  3. @Sarah:
    Ich kaufe die Pistazien ohne Schale hier in Wiesbaden in einem türkischen Supermarkt. Sie haben dann zwar noch dieses braune Häutchen, das macht aber nichts aus.
    @Julia:
    Ja, Pesto geht immer und mir macht die Herstellung immer ganz besonderen Spaß. Besonders im Sommer frischem Basilikum.
    Ja, gerne (Treffen)...schreib` mir doch einfach mal eine Mail mit "freien Tagen" an die tüpfelchen-Adresse.

    Viele Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  4. Mjam! Wo ich nun auch endlich Oliven mag...
    Tolles Knoblauchfoto!

    AntwortenLöschen
  5. Schönes Pesto, gefällt mir. Und die Pistazien ohne Schale ist auch eine gute Idee. Knirscht weniger beim Mörsern.;-)
    LG
    Gargantua

    AntwortenLöschen