Montag, 6. August 2012

Bifteki (Hackfleischbollen mit Schafskäse)

Der Wiesbaden-Mann steht in der Küche und macht Wraps. Es riecht verdächtig angebrannt, aber ich werde mich nicht einmischen, werde mich nicht einmischen, werde mich nicht und keinenfalls einmischen...ohhmmmm....! Stattdessen werde ich mich darauf konzentrieren, mein Bifteki-Rezept fehlerfrei ins Netz zu bringen. Bifteki = Griechenland + Hackfleisch + Knoblauch + Schafskäse. (Hilfe, es riecht immer noch verbrannt, aber weiter im Text...)


Für 4 Bifteki-Bollen brauchst Du:
500g bestes Rinderhack
je einen gestrichenen TL Salz, Kreuzkümmel und Rosenpaprika
je ein gehäufter TL Thymian und Oregano (getrocknet)
2 Umdrehungen Pfeffer aus der Mühle
2 schöne Knoblauchzehen, gepresst
1 Ei
80 g Schafskäse (Feta), in 4 Teile geteilt
Olivenöl für die Pfanne

Hackfleisch mit den Gewürzen und dem Ei gut verkneten.
4 Kugeln formen.
In jede Fleischkugel ein Stück Schafskäse drücken.
Kugel mit dem Handballen flach drücken.
In Olivenöl von beiden Seiten anbraten.


Ich habe das Bifteki einfach nur mit kleinen Tomätchen, Schafskäsewürfeln, einer geringelten Schalotte, Oliven und etwas Joghurt angerichtet. 
Sehr fein! 
Wer mag kann aber auch (mein) Tzaziki und Fladenbrot dazu reichen.

Frau Ziege (wohnhaft auf Mykonos) und ich wünschen Dir einen 
fulminaten Abend und eine schöne Restwoche!


P.S.: Habe gerade ein Stück vom Wrap gekostet..schmeckt wirklich anständig.
Manchmal sind die Dinge dann doch nicht so kritisch, wie sie riechen!

Kommentare:

  1. ... zum Original fehlen noch die Πατατεσ στο φούρνο ;-) Καλι όρεξη!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich persönlich finde, dass man darauf verzichten kann...hohoho!

      Löschen
    2. Meine Schwester sagt, von denen kriegt man Kopfschmerzen ;-) Also für mich auch nur Bifteki.

      Löschen
  2. Wunderbar! Bekomme schon wieder Hunger! Gehört zu der Sparte: Mein Lieblingsessen!
    LG Ariane

    AntwortenLöschen
  3. Und darauf einen eiskalten Ouzo! Yamas! PS: Ich hab' nix gerochen. Kann nicht so schlimm gewesen sein mit den Wraps ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Der Wiesbadenmann9. August 2012 um 14:00

    Ich muss diesen Blog wohl mehr beobachten, mein Ruf steht auf dem Spiel. Dieser leichte und eigentlich kaum wahrnehmnbare Geruch stammte von einem in der Pfanne erwärmten Tortilla Fladen. Ohne Öl, selbstverständlich. Man(n) hat ja schließlich was gelernt. Da kann es ja wohl mal vorkommen, dass so ein Ding etwas kross wird, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha, soso - und wieso roch das dann so lange so streng? ;-)

      Löschen
  5. Der Wiesbadenmann10. August 2012 um 12:16

    habe ich auch nicht verstanden, er sah doch so nett aus in seinem dunkelbraun - und rollen lassen wollte er sich auch nicht mehr, ist einfach zerbröselt, das blöde Ding

    AntwortenLöschen