Freitag, 31. August 2012

Gruyère-Kekse mit Dip, ital. Muffins und Nuss-Karamell: Ab geht die Post...

Mittwoch, der 29.08.2012: Ankunft im Büro um 8.20 Uhr. Frage meines lieben Zimmergenossen: "Alex, warst Du denn heute garnicht schwimmen? Es ist doch Mittwoch...". Ich: "Nein, ich wollte unbedingt noch heute früh die italienischen Muffins, die ich gestern Abend gebacken habe, verpacken, fotografieren und zusammen mit Gruyère-Keksen, einem Frischkäse-Dip und Nuss-Karamellen auf den Postweg geben." Ein Räuspern von links. Leichtes Stirn-in-Falten-legen. "Aha". "Soso". "Und warum?". Ich: "Na, damit meine Tauschpartnerin Nina pünktlich zu ihrem Picknick-Paket kommt." Irgendwie half der Satz aber auch nicht wirklich, meine frühmorgentlichen Tätigkeiten plausibel zu erläutern. Also erklärte ich ihm in kurzen Zügen, was es mit der Idee von "Post aus meiner Küche" auf sich hat. Ist Dir alles klar?

Dieses Mal stand die Aktion unter dem Motto "Picknick" und meine Tauschparterin war Nina, die mit ihrem Mann den tollen Kindermode-Blog "Butterzart" schreibt (Danke Nina!!!). Ein dicker Knutscher geht auch an die drei Mädels von der Post (Jeanny, Clara und Rike), die sich wieder ganz wunderbar um die Organisation gekümmert haben.

Und das war in meinem Picknick-Paket für Nina:

Weltbeste Gruyère-Kekse mit einem Frischkäse-Dip:


Zutaten:
  • 100 g kalte Butter
  • 60 g Gruyère (alt, gerieben)
  • 160 g Mehl (405)
  • 1 Eigelb
  • guten Schuß Salz 
  • 1 Msp. Backpulver
  • Mehl für die Arbeitsplatte
Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten, dünn ausrollen und mit einem Förmchen Deiner Wahl Kekse ausstechen. Kekse auf ein Blech (Backpapier!) legen und 14 Min. dunkelgelb backen. Abkühlen lassen und in einer Keksdose an einem nicht zu warmen Ort aufbewahren.


Für den Dip einfach etwas Frischkäse mit mildem Paprikapulver und etwas Salz verrühren.
Ich persönlich mag die Kekse einfach so...zu einem Gläschen Wein.



Italienische Muffins: 


Zutaten (12 Muffins):
  • 150 g harte Salami (in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 kl. grüne Paprika (entkernt und in kleine Würfel geschnitten)
  • 125 g Mozzarella (in kleine Würfel geschnitten)
  • 1/2 Zwiebel (in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 Knobizehe (zerdrückt)
  • 280 g Mehl
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 gehäufter TL Salz
  • 2 gute TL Oregano
  • 40 g Parmesan (gerieben)
  • 1 Ei
  • 50 ml Olivenöl
  • 100 g Tomatensauce mit Stückchen (aus der Dose)
  • 200 g Buttermilch
  • 50 g Emmentaler (gerieben)
  • Fett für die Form
Muffinform fetten (ich nehme Olivenöl) und 5 Minuten in die Kühltruhe geben.
Ofen auf 180 Grad O/U-Hitze vorheizen.
Salami-, Paprika-, Mozzarella- und Zwiebelwürfel mit dem Knobi vermischen. In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Oregano und Parmesan ebenfalls gut vermischen. Mehlmischung zu der Würfelmischung geben. In der freigewordenen Schüssel nun Ei, Olivenöl, Tomatensauce und die Buttermilch verrühren und über die Mehl-Würfelmischung geben. Alle Zutaten sehr gut verrühren. Teig gleichmäßig in die Muffinform geben, Emmentaler darauf verteilen und 50 Minuten im unteren Drittel des Ofens backen. Jetzt einen Probemuffin herausnehmen und die Konsistenz prüfen. Wenn das Innenleben zu matschig ist, die restlichen Muffins nachbacken. Abkühlen lassen und essen!

Achtung:
Auf keinen Fall Muffinpapierunterhütchen (Du weißt, was ich meine) verwenden. Ich habe das ausprobiert und das ging total daneben (Papier durchweicht und backt fest). Und wer den Käse nicht so hart mag, gibt diesen erst nach 30 Minuten auf das Backwerk.


Nuss-Karamell:

Zutaten:
  • 125 g br. Zucker
  • 50g Butter
  • 2 EL Sahne
  • 150 g gemischte Nusskerne
  • Butterbrotpapier zum Verpacken
  • Alufolie
Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen.
Butter und Sahne zugeben und verrühren.
Nussmischung zugeben und verrühren.
Masse auf Alufolie verteilen und abkühlen lassen.
Karamell nach Lust und Laune kleinschneiden und in Butterbrotpapier verpacken.
Achtung: Klebrig!



Viel Spaß beim Picknick!

Kommentare:

  1. Und ich muss sagen es ist so phantastisch lecker!


    Danke Alex für die tollen Picknick Schlemmereien!


    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina, ich bin auch dem Weg nach Hause - in freudiger Erwartung Deines Picknick-Koffers ;-). Es hat Spaß gemacht, mit Dir zu tauschen. Herzliche Grüße-Alex

      Löschen
  2. Alex, da hast Du ja wieder tolle Sachen gezaubert! Die Muffins klingen super, obwohl ich mir gar nicht vorstellen kann, dass die richtig fest werden. Aber wirklich mal was Anderes als immer die süße Variante. LG

    AntwortenLöschen
  3. Oh das nusskaramell sieht traumhaft aus!

    AntwortenLöschen
  4. Da wollte ich mich gerne von vorne bis hinten durchfuttern! :-))
    Liebe Grüße
    Ariane

    AntwortenLöschen
  5. Was für tolle feine Knusper-Kleinigkeiten! Und so hübsch verpackt/fotografiert. Sehr schöne Ideen. Da bekomme ich richtig Lust aufs Picknicken.

    AntwortenLöschen
  6. @Liebe rote Zora, die Muffins brauchen tatsächlich ihre 50 Minuten...und dann muss man sie abkühlen lassen. Schmecken wirklich sehr lecker.
    @LIebe Steph: Das Karamell schmeckt sehr intensiv. Leider klebt es sehr. Ist aber ein wirklich einfaches Rezept.
    @Liebe Ariane: Ein Probepaket nach Rom gefällig???
    @Liebe Julia, die Kekse sind super zum Wein. Bringe sie zur gemeinsamen Weinprobe mit....
    An alle ganz viele Grüße - Alex

    AntwortenLöschen