Sonntag, 19. Februar 2012

Lecker-Schweizer-Käsefondue!

Was wäre ein Winter ohne ein anständiges Käsefondue? So fanden sich gestern fünf Käse-fondueliebhaber (und ein weniger begeisterter Mitesser) in der Nähe von Darmstadt zusammen, um Brot- und Kartoffelwürfelchen in ein feines Gemisch aus Wein, Kirschwasser und Käse zu tunken. Lecker war`s!


Das Rezept stammt von meiner Freundin Heike, die es wiederum ihrer schweizer Schwiegermutter entlockt hat. Und hier ist es:

Rezept für 4 Personen:
  • 330 g Appenzeller (gerieben)
  • 600 g Greyerzer (gerieben)
  • 530 ml eines trockenen und säurehaltigen Weißweins (z.B. Riesling)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Gläschen Kirschwasser
  • 1 TL Speisestärke
  • 2 Knoblauchzehen
  • Baguette, Schwarzbrot, gekochte Kartoffeln...in Würfel geschnitten
  • Silberzwiebeln, Salat, saure Maiskölbchen....
Den Käse kauft ihr bestenfalls in bereits geriebenem Zustand bei einem Käsehändler eures Vertrauens.
Weißwein in den Käsefonduetopf geben und erhitzen.
Den Käse nach und nach zugeben, bis sich dieser aufgelöst hat.
Knoblauchzehen in den Topf pressen.
Die Speisestärke im Kirschwasser auflösen und zusammen mit dem Zitronensaft in das Gemisch geben.
Rühren, rühren, rühren.


Falls die Käsemasse zu dünnflüssig sein sollte, noch etwas Speisestärke (in Kirschwasser gelöst) zugeben.

Den Fonduetopf auf ein Rechaud (mittlere Hitze) stellen.


Brot- oder Kartoffelwürfel (wer mag auch Gemüse) in den Käse tunken und essen.


Kommentare:

  1. Gebratene Pilze und die obligatorischen Silverzwiebelchen lassen sich gut tunken und helfen, der Fressnakose entgegen.

    AntwortenLöschen
  2. @Wenn der Schweizer das sagt ;-) Liebe Grüße und bis hoffentlich bald!
    @Feine Idee mit den gebratenen Pilzen. Next Year, same place!

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich hatte ich diesen Winter ja vor das zu ändern, aber ich habe tatsächlich immer noch kein Käsefondue gegessen. Noch nie! Ich glaube, ich verpasse wirklich was. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag es wirklich gerne. Man muss dazu allerdings wissen, dass ich Käse generell gerne mag. Ich sage nur "Ziegenfrischkäse" ;-) Du solltest es einfach mal ausprobieren. Oder beim nächsten Mal in der Nähe von DA dazukommen...Schön wäre es! Viele Grüße Alex

      Löschen
  4. mhhh, lecker. Da wächst die Vorfreude auf heute Abend. Da gibt es bei uns zu Ehren des Silvesterabends auch Käsefondue. Das Rezept ist auch recht ähnlich http://cicoberlin.com/2015/12/28/kaesefondue-silverstergericht/
    LG Nicole von CicoBerlin

    AntwortenLöschen